Hebetechnologie, die Ihre Ergonomie verbessert

Laden Sie den Körper weniger und heben Sie mehr

Ergonomie

Schmerzen im Rücken oder in den Schultern sind häufig darauf zurückzuführen, dass der Arbeitsplatz oder die Arbeitsumgebung nicht ergonomisch gestaltet sind: Schwere Lasten müssen gehoben werden und die Arbeitshöhen sind nicht optimal. Das führt zu falschen Arbeitshaltungen und erhöhten Belastungen für den Körper.

Langjährige Erfahrungen

Seit gut 30 Jahren entwickelt Pronomic Hebetechnik, die hilft, Belastungsschäden vorzubeugen und das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu steigern. Unsere mobilen Hebehilfen unterstützen Sie beim intelligenten, ergonomisch korrekten Heben und sorgen gleichzeitig für noch effizienteres Arbeiten. Die richtigen Hilfsmittel verringern außerdem die Gefahr von Verschleißerscheinungen und Arbeitsunfällen mit Sach- und Personenschäden.

Höhere Anforderungen an ein ergonomisches Design

In Industriebetrieben werden die Anforderungen an ergonomische Hebetechnik für die manuelle Handhabung von Materialien immer höher. Die vielfältigen Lösungen von Pronomic helfen, Lasten korrekt zu heben, zu tragen, zu transportieren oder zu verschieben. In unserer Arbeit setzen wir die Richtlinien des schwedischen Zentralamts für Arbeitsumwelt (Arbetsmiljöverket) für Hebetechnik und Hebehilfen fortlaufend um. Dabei geht es nicht nur darum, welche Tragfähigkeit und Hubfrequenz ein Hilfsmittel haben muss, sondern auch um Faktoren wie die Greifhöhe, die Greifergröße, Losbrechkräfte bei Bewegungen und die Reichweite sowie Erreichbarkeit der aufzunehmenden und abzusetzenden Gegenstände.

Wie kann Verschleißschäden und Unfällen vorgebeugt werden?

Häufig ist zum Ausführen von Arbeiten mehr Kraft notwendig, als man glaubt. Und wenn die erforderliche Kraft für Muskeln, Sehnen oder Gelenke des Körpers zu groß wird, können Verletzungen entstehen. Meist treten Schmerzen in der Lendenwirbelsäule auf, aber auch Schultern und der obere Rücken können bei manuellen Tätigkeiten Unannehmlichkeiten bereiten. Wenn Hubarbeiten mit schrägen, gebeugten oder gedrehten Arbeitshaltungen verbunden sind, steigt das Verletzungsrisiko sogar. Schwere Lasten sind unbedingt zu vermeiden, da hier bereits beim einmaligen Heben die Gefahr akuter Überlastungen besteht. Normalerweise sollten schon Hubtätigkeiten von mehr als 25 kg vermieden werden, da hier eine erhebliche Gefahr für körperlichen Verschleiß besteht und die Last bei Unfällen zu Verletzungen führen kann. Es ist sogar belegt, dass selbst geringe Lasten von etwa 5 bis 10 kg Verschleißerscheinungen hervorrufen können.

Was in Diskussionen rund um das Thema Hebetechnik häufig übersehen wird, ist der Zeitdruck, der das Schadensrisiko erhöht. Erstens erhöht sich bei Stress die Körperspannung, zweitens steigt die Gefahr der Nachlässigkeit. Eine maßgeschneiderte mobile Hebehilfenlösung von Pronomic sorgt für effektiveres Arbeiten und schafft eine sichere Arbeitsumgebung. Das wiederum bildet die Grundlage für entspanntes Arbeiten und weniger Stress.

Mit einer soliden Hebetechnik trägt Pronomic dazu bei, langwierige Genesungs- und Rehabilitationszeiten zu reduzieren und hohe Krankheitskosten zu senken.

Wertvolle Tipps des schwedischen Arbetsmiljöverket

Aus den regelmäßigen Berichten des schwedischen Zentralamts für Arbeitsumwelt (Arbetsmiljöverket) geht hervor, dass die häufigste Ursache für gemeldete Berufskrankheiten Belastungsfaktoren sind. In den letzten Jahren standen 40 Prozent aller Berufskrankheiten im Zusammenhang mit Belastungsschäden. Pronomic empfiehlt die Website des Arbetsmiljöverket sowie dessen Vorschriften zur ergonomischen Gestaltung von Arbeiten und Arbeitsplätzen. Unten finden Sie einige Dokumente, die Ihnen helfen können, ergonomisch zu arbeiten und Risiken bei der manuellen Handhabung einschätzen zu können.

Willst du, dass wir von uns hören?







Ich stimme zu
TEIL VON SUNNEX GROUP

Sitemap